♥ Kleiner Kämpfer Fecó ♥

Angefahren und einfach liegengelassen

Tapferer Kater Peter…

Aus gegebenem Anlass möchte ich Euch heute ein weiteres Notfellchen der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. vorstellen:

Tapferer Kater Peter – die Suche nach Hoffnung!

Kater Peter

Da Fritzchens Spendenaktionen mit dem heutigen Tage beendet wurden, möchte ich Euch Peter sehr ans Herz legen.

Der kleine Kerl ist dankbar für jede noch so kleine Spende und es wäre schön, wenn Ihr dieses Projekt – welches Ihr –>hier findet – weiter verbreiten könntet.

S. Dippold schreibt auf Betterplace.org:

Und wieder einmal erreichte uns ein Hilferuf von unseren Tierschutzfreuden aus Spanien – für Peter, ein etwa 8 Jahre alter großer, wunderbarer, liebenswerter Kater, der vor zwei oder drei Jahren von einer in Spanien lebenden Deutschen aufgenommen wurde. Als diese nun einige Zeit in Deutschland verbrachte, wandte sich der Catsitter von Peter verzweifelt an unsere Sandra – Peter ginge es so schlecht, sie hätte regelrecht Angst um sein Leben.

Aus dem ehemals etwas übergewichtigen Kater ist ein dünnes Bündel Elend geworden, er wiegt nicht einmal mehr vier kg, unter dem vielen Fell stehen seine Knochen hervor….. er ist leider FIV+ und hat dazu noch Diabetes, die gesundheitliche Fürsorge für Peter ist der Besitzerin (auch finanziell) einfach über den Kopf gewachsen….

Aufgrund seines inzwischen desolaten Gesundheitszustandes hat er eine schlimme chronische Zahnfleischentzündung entwickelt. Er kann sich nicht einmal die Lippen ablecken ohne Schmerzen zu haben. Wenn er versucht zu fressen, jammert er und springt zurück, als ob ihm jemand etwas getan hat.
Unser Tierarzt in Spanien wird Peter in Narkose erst einmal das Mäulchen reinigen und ihn mit Antibiotika und homöopathischen Mitteln versorgen. Diese Behandlung wird nicht nur einmal notwendig werden, doch Peter ist so ein wunderbarer Kater, er hat die Chance verdient wieder halbwegs gesund zu werden.
Sandra wird sich die nächsten Wochen intensiv um ihn kümmern. Er wurde mittlerweile auf Diätkatzenfutter umgestellt (Hills w/d Nassfutter) und soll davon 1 ½ Dosen am Tag fressen. Er bekommt dies mit viel Wasser vermischt, damit er es halbwegs schmerzfrei fressen kann. Wie gut ihm „Peter gerechtes Futter “ und die menschliche Fürsorge tut, zeigt schon, dass er an guten Tagen fast drei Dosen schafft!!! Er hat aber auch einiges aufzuholen, damit er die anstehenden Narkosen gut übersteht.

Die erste große Behandlung am Peters Zahnfleisch unter Narkose ist für kommenden Donnerstag angesetzt. Vorher wird der Tierarzt noch einige Blutuntersuchungen vornehmen. Wir hoffen, dass die Ergebnisse nicht zu schlecht ausfallen, denn Peter wird alle seine Kraft brauchen um gegen die fiese Zahnfleischentzündung anzukämpfen.

Wie viel Energie, Kraft und Zuversicht es braucht, einen kranken tapferen Kämpfer in ein besseres Leben zu führen, hat sicherlich der eine oder andere schon am eigenen Leib erfahren dürfen. Sandra kämpft diesen Kampf neben ihrer täglichen Tierschutzarbeit.
Doch ist da die Hoffnung, Peter so weit wiederherzustellen, dass er eine Chance auf ein feines Zuhause bekommt, in dem er trotz seiner Krankheit aufgenommen und geliebt wird, so wie er es verdient.

Wie soll es anders sein, hoffen wir hierbei wieder auf Hilfe – Peters Behandlung und sein Spezialfutter, wird einiges unserer finanziellen Mittel beanspruchen. Es wäre wunderbar, wenn wir auf Eure Unterstützung bauen könnten.

Werbeanzeigen

Eine Antwort zu “Tapferer Kater Peter…

  1. engelundteufel 22. Dezember 2011 um 22:01

    Ach der arme Peter. Wir wünschen gute Besserung.
    LG Engel und Teufel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: